africandream

...eine Barbie auf Safari...
 

Letztes Feedback

Meta





 


Photo Sharing - Video Sharing - Photo Printing

Photo Sharing - Video Sharing - Photo Printing

Photo Sharing - Video Sharing - Photo Printing

18.2.13 22:55, kommentieren

Werbung



Photo Sharing - Video Sharing - Photo Printing
Kinder vom Township in Kayamandi

Photo Sharing - Video Sharing - Photo Printing
Südafrikanisches Bier....mmmmh lecker! :D

Photo Sharing - Video Sharing - Photo Printing

18.2.13 22:52, kommentieren

Updates: was in der letzten Zeit so alles geschehen ist…

Hey Leute, sorry dass ich hier so lange wieder mal nichts geschrieben habe aber ja ich lebe noch!  Hier mal eine Zusammenfassung was in der letzten Zeit alles so passiert ist: Mittlerweile sind noch mehrere von meiner Organisation gekommen und wir verstehen uns echt alle super. Da sind auch eine Johanna und Marie, 19 und 20 aus Stuttgart, die auch mit mir die meiste Zeit zusammen arbeiten. Gesa, schon 26, aus Kiel, ist aber total cool drauf und noch voll jung geblieben und Larissa, 19 aus Berlin. Wir haben voll die coole Mädelsclique und unternehmen die ganze Zeit eigentlich immer was zusammen. Das Beste ist halt auch mit der Sprache dass wir ungehindert über alles quatschen können  Mittlerweile arbeite ich noch in Seawinds, einem Township ganz bei mir in der Nähe, in einem Safehouse. Da es zu unsicher wäre selbst dorthin in das Township zu fahren, haben wir einen Transport der uns immer dorthin bringt. Johanna und Marie arbeiten auch mit mir dort zusammen. Dort beschäftigen wir eigentlich hauptsächlich Kinder im Alter von 2-4, die den ganzen Tag dort in diesem Safehouse verbringen, da ihre Eltern arbeiten müssen. Eigentlich würden sie entweder schlafen oder nur den ganzen Tag auf dem Boden sitzen und sich langweilen da die Hausmütter nicht mit ihnen spielen oder die Kinder gar keine Mittel haben um sich zu beschäftigen. Daher sind wir da und verbringen den Tag mit ihnen, spielen Spiele, singen und basteln. Am Wochenende haben wir so gut wie immer was unternommen, wir waren in dem Botanischen Garten in Kirstenbosch, dort in diesem riesigen Park gibt es mehr Pflanzenarten als in ganz Europa, haben dort zuerst ein Picknick gemacht und dann gegen Abend der Band Freshlyground zugehört, eine bekannte südafrikanische Band ist, sie haben unter anderem das Lied Waka Waka mit Shakira zusammen gemacht. Das war so cool, denn wir saßen mit unserer Decke und unserem Essen auf der Wiese mit zahlreichen anderen Leuten und konnten so der Band zugucken wie sie gespielt haben. Dann waren wir ganz oft am Strand, haben uns vom Signal Hill den Sonnenuntergang angesehen, waren Feiern, sind in dem größten Einkaufszentrum von Südafrika shoppen gegangen und sind endlich den Table Mountain zusammen hochgeklettert!  Faye meine Gastmutter hat sich zu einer richtigen Hexe entwickelt. Eigentlich war sie es schon vorher so, nur ihr wahres Gesicht hat sich leider erst zu spät gezeigt. Ich könnte wirklich ein Buch über sie schreiben was alles negativ an ihr ist aber damit würde ich wahrscheinlich noch bis Weihnachten nicht fertig sein. Hier mal eine grobe Übersicht über ihre Persönlichkeit: Sie ist total arrogant und redet den ganzen lieben langen Tag davon was sie in ihrem Leben alles richtig gemacht hat und was sie alles erreicht hat. Sie spricht niemals negativ von sich! Sie ist eine Business Frau und macht auch aus allen Dingen ein Business. Sie versucht also uns abzuzocken damit sie so an noch mehr Geld rankommt. Das komische ist nur, dass sie den lieben langen Tag nur am Tisch sitzt, Tee trinkt und im Internet surft, denn sie hat doch genug Arbeiterinnen die für sie die Drecksarbeit erledigen können. Sie würde doch niemals ihre wertvolle Zeit mit Haushalt verschwenden! Außerdem spart sie beim Essen wo wir beim nächsten Thema sind. Sie kauft die billigsten Sachen ein und lässt sie ungelogen mehr als eine Woche rumstehen und denkt wir würden sie tatsächlich noch essen. Das krasseste ist, dass sie den alten Kuchen, der schon schlecht riecht und anfängt zu schimmeln und der in ihrem Coffeeshop nicht mehr verkauft werden kann uns zum Fraß vorwirft Morgens gibt es immer das selbe: Toast mit nichts drauf. Und wir alle können gar nicht verstehen wieso sie nicht mehr Früchte und Gemüse einkauft, einmal sind sie hier total billig in Südafrika und vor allem fehlt es ihr an kein bisschen an Geld. Anonsten könnte ich das ja noch verstehen, aber sie hat wirklich Geld genug! Mit dem Internet hatten wir auch schon immer genug Konflikte, da sykpen anscheinend zu teuer ist und wir sie dafür extra bezahlen müssen, außerdem kontrolliert sie uns genau dass wir auch ja nicht die abgemachte Zeit überschreiten. Der letzte und eigentlich schlimmste Punkt ist, dass sie lügt! Oh ja sie liebt es zu lügen, lästern und zu tratschen und den neuesten Gossip zu teilen. Sie kann es nicht akzeptieren dass Jesse der Thailänder schwul ist und behauptet sie hätte ihn selbst geändert er würde jetzt auf Frauen stehen und das alleine durch ihre Hilfe. Ich treffe mich ja in meiner Freizeit andauernd mit neuen Typen und auf der der Arbeit seien wir so faul und würden ja nichts machen. Obwohl die Frauen von den Safehäusern definitv das Gegenteil behaupten würden!!! Klar gab es auch mal schöne Zeiten wo wir gelacht haben, aber wenn man so was mitbekommt dann weiß man wirklich nicht ob das alles auch gespielt war… Jetzt sind es knapp nur noch 5 Wochen bis es für mich nach Hause geht. Es ist schon komisch, denn die vergangene Zeit fühlt sich so verdammt kurz an aber doch trotzdem auch irgendwie lang. Man hat halt so viel erlebt dass die Zeit wie im Flug vergangen ist. Ich muss ehrlich sagen dass ich echt gerne noch etwas länger bleiben würde. Für mich fühlt sich hier alles schon so vertraut an, wie mein zweites zu Hause. Aber natürlich vermisse ich euch alle auch zu Hause und bin auch froh euch alle in gar nicht mehr so langer Zeit wieder zu sehen  Es wird nur sehr traurig für mich hier alles loszulassen, meinen Freunden, den Menschen mit den ich zusammen gearbeitet habe und vor allem den Kindern auf Wiedersehen zu sagen, aber ich bin mir sicher dass ich irgendwann wiederkommen werde. Ich werde wirklich mit einem lachenden und einem weinenden Auge Südafrika verlassen.

18.2.13 22:50, kommentieren


Photo Sharing - Video Sharing - Photo Printing

20.1.13 22:42, kommentieren


Photo Sharing - Video Sharing - Photo Printing

20.1.13 22:41, kommentieren


Photo Sharing - Video Sharing - Photo Printing

20.1.13 22:37, kommentieren


Photo Sharing - Video Sharing - Photo Printing
2 Wochen altes Baby

20.1.13 22:37, kommentieren